Too Cool for Internet Explorer

Da waren’s nur noch 11?  

12 ApostelsDie „Zwölf Apostel” gehören zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Australiens. Sie sind aber in echt gar nicht 12 sondern nur 5, oder wenn man die im Hintergrund mitzaehlt 8, Säulen. Wie ihr vielleicht ja mitbekommen habt, ist am 4. Juli diesen Jahres wieder einer eingestürzt, sozusagen wegerosioniert (nachdem 1990 ein Teil der so genannten London Bridge zusammengebrochen war). Der Fels war einer der größeren der Formation, die das Küstenpanorama zwischen Princetown und Port Campbell im Bundesstaat Victoria 220 Kilometer südwestlich von Melbourne prägte. Schätzungen zufolge hatte er etwa 6000 Jahre der See getrotzt. Die Felsen hatten ursprünglich auch Schweinenamen (Piglet u.A., also Ferkel oder so ähnlich), aber weil Schweine aus irgendeinem Grund Unglück für Seefahrer bringen, wurden Sie umbenannt.
Apostel sind wohl sicherer als Schweine…

One Response to “Da waren’s nur noch 11?  

  1. steffen
    September 8th, 2005 09:18
    1

    Unter meinen Bilder von 2003 findet Ihr noch den Fotobeweis, auf dem noch ein Apostel mehr zu sehen ist: http://www.steffenkarsch.de/photos/fb.php/01/PICT1169_resize/

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: