Too Cool for Internet Explorer

Finsdorf

November 3rd, 2009

Staffel 4 - online schauen.

Ja is klar so eine Firma verändert sich unentwegt, das heißt immer Druck. Druck Druck Druck Druck. Öhöhöhäh wie im Schnellkochtopf. Ne und wenn du den nicht stand hältst, dann bist du ein schlechter Schnellkochtopf. Dann hast du in der Küche nichts verloren. Ja?

Perfektion ist ein Prozess

September 28th, 2009

Perfektionismus ist ein psychologisches Konstrukt, das versucht, interpersonelle Differenzen bezüglich des Strebens nach möglichster Perfektion und Fehlervermeidung zu erklären. Eine einheitliche Definition existiert nicht, stattdessen wurden durch die einzelnen Forschergruppen zahlreiche Facetten des Konstruktes herausgearbeitet. [Wikipedia]

Ein Land ohne Münzgeld

September 9th, 2009

http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=47514649

iBrain

June 30th, 2009

Manchmal kommt es mir so vor als kann der iPod beim Shuffle-Play meine Gedanken lesen - manchmal aber auch nicht.

MBA-Pragmatismus ergänzt Dissertationsintelligenz

June 24th, 2009

Wat is? [hier gefunden]

Phantom Vibration Syndrom

June 9th, 2009

Stell dir vor dein Handy klingelt und niemand ruft an…

Hoffnung?

May 17th, 2009

Sehr geehrte sportliche Vertreter
von Hannover 96 und Bayer 04 Leverkusen,

wir nähern uns mit einem verbleibenden Spieltag dem Ende der Bundesligaspielzeit 2008/09.

Ich trete mit einer Bitte an sie heran und würde mich bei ihrem jeweiligen Gastspiel bei Arminia Bielefeld resp. beim FC Energie Cottbus über einen Auswärtserfolg ihrer Mannschaft außerordentlich freuen.

Ich darf sie daran erinnern, dass wir im Laufe der Saison außerordentlich großzügig waren und ihnen beiden jeweils brav Punkte überlassen haben.

So geschehen am 29.11.2008 beim Spiel Hannover 96 - KSC mit dem Ergebnis 3:2 und am 12.05.2009 bei ihrem 2:3 Auswärtserfolg.

Am 08.11.2008 durften sie beim Spiel KSC - Bayer 04 Leverkusen, Endstand 3:3, auch einen Punkt aus dem Wildpark mitnehmen.

Ich gebe zu das wir bei ihrem Heimspiel am 25.04.2009 (Bayer 04 Leverkusen - KSC) natürlich etwas über die Stränge geschlagen haben, sie werden aber zugeben das der Treffer zum 0:1 eher aus dem Zufall heraus entstanden ist - somit gehen diese 3 Punkte angesichts unserer prekären sportlichen Situation doch sicher in Ordnung. Dies bringt mich bei ihnen auch zum Angebot, dass sie sich auch durchaus die Punkte teilen können und bitte sie nachdrücklick um mindestens ein Unentschieden in der Lausitz.

Vielen Dank für ihre Kooperation, ich freue mich auf ein erneutes Gastspiel in der kommenden Saison!

gez. ein Fan (von wem können sie sich sicher denken)

Auch für Black-Berry Nutzer

March 19th, 2009

Schwarze-Beeren Kapseln

Es gab schon einige Abstiege: Samstag gilts!

March 10th, 2009

Denn man hat den KSC schon einige Male aus der Bundesliga absteigen sehen. Becker selbst war hierbei gleich zweimal, 1983 und 1985, als Spieler dabei gewesen. Hinzu kommen noch die Elendsspielzeiten 1967/68, 1976/77 und 1997/98. Aber daß sich eine solch gesunde, verhältnismäßig auch so willige KSC-Truppe derart in den Schlamassel hineingezogen hat, stünde in dieser Reihe singulär. Eigentlich müßten sich die KSC-Fans am kommenden Wochenende darum prügeln oder auf dem Schwarzmarkt Preise im vierstelligen Bereich bezahlen, um beim Spiel gegen Arminia Bielefeld dabei sein und der Mannschaft helfen zu dürfen. Denn es ist abzusehen, daß sich gegen den Mitkonkurrenten sehr viel, wenn nicht alles, entscheiden wird. [via heldenmagazin.de]

1234567890

February 14th, 2009

Der Unix Timestamp im jetzigen Augenblick (00:31:30Uhr).

Abwarten…

February 3rd, 2009

…solange die dicke Frau noch singt, ist die Oper nicht zu Ende.

Fußball?

January 28th, 2009

Wenn der sympathisierte Verein knapp in Führung ist und das Ergebnis über die Zeit retten muss, dann kann dies für ein Fußballerherz eine große Belastung sein.
Falls es aber ein Spiel ist, bei dem man meint es stehen sich Not und Elend gegenüber, die eine Mannschaft kann wohl nicht, die Andere will einfach nicht und es dann passiert, dass der Gegner durch einen individuellen Fehler in Führung geht - dann nimmt man dies sogar mit einem Stück Genugtuung hin, hofft innerlich zwar noch - ergibt sich aber fast schon dem Schicksal weil man es so kennt - und ist einfach maßlos enttäuscht. [so erlebt beim Spiel Karlsruher SC - SV Wehen Wiesbaden]

Der frühe Wurm wird vom Vogel gefressen!

November 21st, 2008


Intrinsische Motivation

June 2nd, 2008

Ja klar, so ne Firma verändert sich unentwegt, das heißt immer Druck. Druck, Druck, Druck, Druck, Druck, wie in nem Schnellkochtopf. Und wenn du dem nicht standhältst, dann bist du ein schlechter Schnellkochtopf. Und dann hast du in der Küche nix verloren. (Stromberg)

Arbeitsverweigerung

May 19th, 2008

7:0. Lange Jahre eine Zahlenfolge, die bei den Fans des KSC für die Erinnerung an die erfolgreichsten Zeiten in der Vereinsgeschichte stand. UEFA-Pokal, die große Fußballbühne eben. Seit gestern dürfte eben diese Bedeutung auch Vereinsgeschichte sein. Stattdessen drängt sich nun die Erinnerung an das spektakuläre Ende der ersten Saison seit dem Wiederaufstieg in die Köpfe (nicht nur) der Anhänger.

Das Spiel in Hamburg kann man getrost als Desaster bezeichnen. Und zwar mit Ansage. Die kam bereits im Vorfeld von Ede Becker: “Da ist die Luft natürlich etwas raus” bekannte der Trainer vor dem Spiel auf der Homepage des Clubs, sein Ziel lautete gerade mal “die Rückrunde mit einem guten Spiel zu übertünchen”. Allein - “übertünchen” lassen sich vielleicht Schmierereien auf Wänden - fehlender Siegeswille und mangelnde Einstellung einer Fußballmannschaft führen mit brutaler Konsequenz zu den entsprechenden Ergebnissen.

“Keine Erklärung für diese Leistung” hatte Kapitän Mario Eggimann nach dem Spiel und wusste nichts besseres als sich “im Namen der Mannschaft bei den angereisten Fans zu entschuldigen”. Zuwenig für einen Führungsspieler der Mannschaft, die in den letzten Wochen kontinuierlich abgebaut und zurecht in der Rückrundentabelle auf einem Abstiegsplatz steht.

Ein Trainer, der vorab die Ausreden liefert, ein Kapitän, der sich angesichts wochenlanger, offensichtlicher Fehlentwicklungen in der Mannschaft sprachlos gibt - ein ganz schwaches Bild gibt der “beste Aufsteiger seit 10 Jahren” derzeit ab. Was die Fans seit langem wissen ist jetzt hoffentlich auch in den Köpfen der Mannschaft angekommen: bestehen kann der KSC in der kommenden Saison nur wenn wirklich alle am gleichen Strang ziehen, immer 120% Einsatz bringen, einfach ALLES geben.

[via: Blog C3]

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: